Projektumsetzung

Von der Umsetzung zur Abrechnung.

notebook-405755_960_720

Wurde die Hürde der Projekteinreichung erfolgreich überwunden, kann mit der Umsetzung des Projekts begonnen werden. Der Startschuss erfolgt durch den Fördervertrag (= Genehmigungsschreiben), der die Umsetzung des Projekts bis ins Detail regelt. Um nun das Projekt gemäß Richtlinien umzusetzen, gilt es einige Aspekte zu beachten:

  • Grundsätzlich sollte das Projekt wie im Förderantrag beschrieben und im Fördervertrag genehmigt, umgesetzt werden.  D.h. die Projektdauer, die geplante Maßnahmen, die kalkulierten Kosten etc. müssen eingehalten werden. Das LAG-Management steht Ihnen auch hier mit Rat und Tat zur Seite. Zögern Sie deshalb nicht, jederzeit Kontakt aufzunehmen. Sollte es wider Erwarten zu Änderungen vom geplanten Ablauf kommen, kontaktieren Sie bitte umgehend das LAG-Management!

 

  • Elemetar bei der Projektumsetzung ist Einhaltung der Informations- und Publizitätsbestimmungen. Diese regeln, dass alle öffentlichkeitswirksamen Unterlagen und Druckwerke (z.B. Pressemitteilungen, Einladungen, Folder, Schilder etc.) mit dem entsprechenden Verweisen gekennzeichnet sind, dass diese im Rahmen einer LEADER-Förderung umgesetzt werden. Aus diesem Grund müssen alle Unterlagen und Druckwerke vor Veröffentlichung mit dem LAG-Management abgestimmt werden. Dieses nimmt wiederum mit der zuständigen Landesabteilung Kontakt auf. Erst nach Freigabe durch das Land Steiermark darf das jeweilige Dokument oder Werk gedruckt und veröffentlicht werden. Mit einer fehlenden Abstimmung riskieren Sie einen Förderabzug!

 

  • Ebenfalls wichtig bei der Projektumsetzung ist die Dokumentation der erbrachten Leistungen. Dementsprechend müssen Tätigkeitslisten geführt, gefahrene Kilometer aufgezeichnet, Rechnungsbelege aufbewahrt, ein Projektbericht erstellt werden, etc. Von essentieller Bedeutung sind diese Unterlagen für die Projektabrechnung, die max. 3 Monate nach Projektende abgeschlossen sein muss. Auch hier empfiehlt sich eine frühzeitige Kontaktaufnahme mit dem LAG-Management, um bereits von Anfang an die projektrelevanten Aspekte richtig zu dokumentieren.

Wenn Sie diese Rahmenbedingungen beachten, sollte die Projektumsetzung erfolgreich gelingen und einer anschließenden Abrechnung nichts im Wege stehen.